Aufgepasst!

Sie ist nur eine von vielen, ja sogar sehr vielen Zahlen. Die 101 versucht sich zu verstecken und reiht sich daher unauffällig in die Reihe der ganzen, natürlichen Zahlen ein. Ihr ist es bis heute weitestgehend gelungen im Verborgenen zu bleiben - bis jetzt!

Dieses Blog bringt die Wahrheit ans Licht und deckt auf, wie, wo und wann die 101 eine besondere Rolle spielt und sie doch nicht so unschuldig ist wie allgemein gedacht. Und wer jetzt glaubt mit den 101 Dalmatinern schon alles über diese Zahl zu wissen, der sei auf etwas gefasst. Merkt Euch die Eins-Null-Eins - denn Pi war gestern.

Dienstag, 6. Dezember 2011

Nachspiel

Im Grunde sind die Regeln im Fußball eindeutig. 11 Spieler pro Mannschaft, davon je einer im Tor, ein Ball auf dem Spielfeld und die Spiellänge dauert zweimal 45 Minuten.
So weit, so gut. Zu diesen 90 Minuten kommen dann gewöhnlich, je nach Spielverlauf, noch ein paar Minuten obendrauf. So geschehen auch beim Spiel des SV Rothemühle gegen die SpVg. Hagen am 15. Spieltag der Landesliga Staffel 2. Ohne ersichtlichen Grund ließ Schiedsrichter Martin Thüner die beiden Mannschaften 100 Minuten spielen um dann unbeirrt von Zurufen der umstehenden Personen 1 Minute Nachspielzeit anzuzeigen. Das Spiel wurde dann schließlich in der 101. Minute beendet nach dem 2:0-Treffer des Hagener Niklas Wilke.

Mit etwas längeren Nachspielzeiten kennen sich die Westfalen wohl aus, denn auch die bislang wohl längste Nachspielzeit in einem gewöhnlichen Ligaspiel wurde unter westfälischer Beteiligung ausgetragen. So ließ 2007 der Schiri die beiden Mannschaften Dostlukspor Bottrop und BW Wesel bei einem Bezirksligaspiel in der 2. Halbzeit satte 19 Minuten nachspielen, da angeblich viele Aktionen viel zu lange dauerten.

Buchempfehlungen


Quellen:
http://www.reviersport.de/176399---westfalen-landesliga-kompakt.html
http://www.rp-online.de/sport/fussball/schiedsrichter-laesst-28-minuten-nachspielen-1.1654175

Kommentare:

  1. Was sich der Schiri dabei gedacht hat? Vermutlich hat er eifnach die Zeit vergessen^^

    AntwortenLöschen
  2. Nachspielzeit schön und gut, aber fast 20min?? Das geht zu weit. Ich würde als Zuschauer und als Spieler die Kriese kriegen, wenn ich dabei wäre. Gibt es da eigentlich keine Regeln, die das bestimmen?

    AntwortenLöschen
  3. Das ist einfach nervig, wenn man nach der Zeit nicht 2-3 min spielt sondern so extrem lange...

    AntwortenLöschen
  4. kann die der verein da gar nichts dagegen tun?

    AntwortenLöschen